Thermographie/Feuchteortung/Wärmeverluste/Beratung zur fachgerechten Schimmel und Salpeterbekämpfung

  • Wärmebildaufnahmen

 

  • Balkon Türleibung unzureichend gedämmt. Fachlich falsche Ausführung.
    • Feuchte Wände, durch aufsteigende Feuchtigkeit innerhalb des Bauteils, verursacht durch Überschwemmung und fehlende Abdichtung an derAussenfassade.
    • Gefrorene Dachrinne
    • Zu Fensterleibungen und Ecken des Fachwerkhauses sind feucht. Ursache zu dünne Wände, Kälte schlägt vollends durch, Kondenswasser setzt sich an den kalten Wänden nieder. Kann zum Schimmelbefall kommen. Dazu kommen erheblich höhere Heizkosten.
  • Angebote 2019
  • Angebote gültig bis Ende März 2019 – Festpreise – 
  • Angebot 1: Äußere und innere Thermo graphische Beurteilung. 100,- € zuzüglich 30 Cent/km. (Netto Preis.)
  • Angebot 2: Wie Angebot 1, inklusive U- Wert Berechnung der vorhandenen Bausubstanz.  Baubestandsprotokoll 150,- €, zuzüglich 0,30 Cent/km.( Netto Preis.)
  • Angebot 3: Wie Angebot 2, Vorschläge um geforderte U-Werte zu erreichen. Inklusive U- Wert Berechnung der zu ändernden Bausubstanz. Hieraus geht hervor in wie weit mit Feuchte Schäden, Wärmebrücken( Volksmund Kältebrücken) bzw. Schimmelbildung zu rechnen ist. Durch vorgeschlagene Änderungen geht aus dieser Berechnung hervor, dass mit keiner Schimmelbildung zu rechnen ist. 200,-€ zuzüglich 0,30 Cent/km. ( Netto Preise.)
  • 1. Gebäude Analyse von außen.Wärmebrücken und Feuchtigkeit Auswertung
    2. Innen Räume, Thermographie mit Feuchtigkeitsanalyse – Auswertung
    3. Vorschläge für Sanierung oder Optimierung..
  • 4.  U-Wert Berechnung Ist Zustand. Aufnahme aller Bestandteile der vorhandenen Situation.
  • 5. Vorschläge zur Verbesserung und neu Berechnung der U- Werte mit neuer Technologie.
  • 6. Ihre Vorteile: Einhaltung der ENEV, Vermeidung von Schimmel im Gebäude, keine Feuchtigkeitsschäden und Einsparen von Energie .  So sparen Sie mit oft kleinem Aufwand viel Geld und Ihr Haus dankt es ihnen. Dies kann je nach Beschaffenheit des Gebäudes mehrere hundert Euro aus machen im Jahr.
  • ThermographieThermographie
  • Wärmeverluste-Fassade
  • Waermebruecken-FeuchtigkeitsanalysenWaermebruecken-Feuchtigkeitsanalysen
  • Hier sehen Sie Schwachpunkte im Übergang zur Decke. Grund: Deckenplatte wurde nicht nach dem Wärmeprücken Katalog verlegt. Bei niedrigen Aussentemperaturen setzt sich an diesen Stellen Feuchtigkeit ab. Die Luft im Raum hat bei ca. 20°C 100% Feuchtigkeit gebunden. Diese setzt sich dann an diesen Stellen ab und kondensiert. Die Schimmelsporen befinden sich in der Luft und setzen sich an diesen Stellen ab. Wenn das nicht unter Kontrolle gebracht wird, entsteht dort Schimmel.
  • Waermeverluste-FassadeWaermeverluste-Fassade
  • Hier gut zu erkennen sind die Schwachpunkte am Gebäude.
  • Türen, Fenster und der Ringanker sind hier gut zu erkennen.
  • Schimmelpilze in Wohnräumen:
  • Die Veränderung des Wärmestroms durch Wärmebrücken führt zwangsläufig zu Energieverlusten und zur Reduktion der Oberflächentemperaturen auf der Innenwandflächen. Aus diesem Grund wird in der ENEV die Forderung formuliert, dass Gebäudekonstruktionen so auszuführen sind, dass“ der Einfluss konstruktiver Wärmebrücken auf den Heizenergieverbrauch so gering wie möglich gehalten werden wird“.
  • Bei Fragen: kreativbau-marx@t-online.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.